Filmtour Je Suis Karl

07 April 2022
Veranstaltungseinladung Je Suis Karl
Bildmaterial: Filmladen Filmverleih (berabeitet von dieziwi)

Filmtour Je Suis Karl mit anschließendem Couch-Gespräch

Der Verein „dieziwi. – Die Zivilgesellschaft wirkt“ startet mit seinem neuem Projekt „zusammenhalten – Extremismusprävention durch Engagement“. Zum Auftakt laden wir zur Filmvorführung von „Je Suis Karl“ inklusive anschließendem Couch-Gespräch.

Vom Verlust, von Verführung, persönlichem Schmerz und der Gefahr, die Verwerfungen im Denken und Handeln radikaler Menschen zu spät zu erkennen – davon erzählt das Filmdrama „Je Suis Karl. Im Mittelpunkt des Films steht die junge Maxi (Lena Wedler), deren Familie Opfer eines Terroranschlags wird. Auf der Suche nach Antworten verliebt sie sich in den charismatischen Karl (Jannis Niewöhner), den Anführer einer europaweiten Revolution.

Wir zeigen diesen kompromisslosen Film, der so ganz nah am Puls der Zeit ist, und im Anschluss sprechen wir darüber.

Bei der anschließenden Diskussion sind unsere Gesprächspartner:innen der Journalist Thomas Rammerstorfer, der unter anderem zu den Schwerpunkten Extremismus und Jugendkulturen schreibt. Zudem sprechen wir mit Historikerin Kathrin Quatember, die Rechtsextremismus und der „neuen Rechten“ forscht. Unter anderem veröffentlichte sie 2018 eine Studie zu rechtsextremen Medien in OÖ.

Sei dabei und diskutiere mit!

Wann? Am Donnerstag, 7. April 2022, 18:30 Uhr

Wo? Im Central Linz, Landstraße 36, 4020 Linz

Der Eintritt ist frei.

Gesprächspartner:innen

Thomas Rammerstorfer
Bildmaterial: Dragan Dok

Thomas Rammerstorfer

Journalist, unter anderem mit den Schwerpunkten Extremismus und Jugendkulturen

Kathrin Quatember
Bildmaterial: Reinhard Winkler

Kathrin Quatember

Historikerin, Recherchen zu Rechtsextremismus und der „neuen Rechten“, unter anderem Studie zu rechtsextremen Medien in OÖ (2018)

Trailer

Datum & Uhrzeit
07. April 2022
18:30 bis 22:00  Uhr
Veranstaltungsort
Central Linz
Landstraße 36, 4020 Linz
Veranstalter:in
zusammenhalten – Extremismusprävention durch Engagement

ein Projekt vom Verein dieziwi. – Die Zivilgesellschaft wirkt.

info@zusammen-halten.at

Veranstaltung teilen

Zurück